DIY Schüttellotion

Veröffentlicht am 15. Februar 2021 um 12:46

Nun möchte ich Euch nicht länger auf die Folter spannen und ohne viel Tam Tam meine Schüttellotion aus dem Ärmel schütteln :-)

 

Schüttellotionen lassen sich ruckzuck herstellen, sehen sehr schön aus, sind angenehm pflegend, enthalten keine Konservierungsmittel und sind fast wie Cremes - nur eben ohne Emulgatoren. D.h. die Wasser- & Fett-phase trennen sich immer wieder und werden direkt vor der Anwendung durch Schütteln kurz vereint. Hier kann man tolle Farbeffekte zaubern, indem man zum Beispiel ein rötliches Johanniskrautöl verwendet oder ein Öl mit etwas Kurkuma einfärbt.

 

Die Haltbarkeit beträgt ca. 4-8 Wochen.

 

Das Rezept:

1 Teil Öl, z.B. 50 ml Mandelöl + nach Bedarf ca. 5 Tropfen ätherisches Öl

1 Teil Hydrolat, z.B. 50 ml Rosenhydrolat + 4-5 Tropfen Glycerin

 

Alle Zutaten in eine desinfizierte oder mit kochendem Wasser ausgespülte Sprühflasche füllen – kurz durchschütteln und schon ist die wunderbar pflegende Schüttellotion einsatzbereit. Ich nehme sie am allerliebsten direkt nach der Dusche auf leicht feuchter Haut.

 

Wenn Du magst, erfährst Du demnächst

 

  • meine Beweggründe, als Kosmetikerin meine eigene Naturkosmetik herzustellen (dazu hat es heute nicht gereicht) sowie

  • ein DIY Blitzrezept für einen erfrischenden, konzentrationsfördernden Zitronen-Rosmarin Roll-On (mein absolutes Must-Have für die Handtasche)

Bis bald,
Petra

#Schüttellotion, #DIY, #Naturkosmetik, #Kräuter, #MagietoGo


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antonia
Vor 4 Monate

Super Beitrag! Weiter so!